D-Bomb

Die Band D-Bomb entstand 1996 in Warschau. Sie debütierte 1997. Ihre Begründer und erste Frontmänner waren die Brüder Bartosz und Jarosław Padyasek.

1997 gab die Band ihre erstes Album „Moja gra” heraus, das sofort zum kommerziellen Erfolg wurde und der Band Nominierungen zu Dance Music Award einbrachte. Die Videoclips von D-Bomb erschienen zunächst in den Musiksendungen der Fernsehsender der Gruppe Polsat und die Band begann in Klubs in ganz Polen zu konzertieren. 1999 erschien die zweite Platte – Back Again. In demselben Jahr erhielt die Band den Preis Dance Music Award.

2000 schloss sich Agnieszka Krupa der Band an. Zusammen mit der neuen Vokalistin reiste die Band D-Bomb nach Deutschland, wo sie ihr drittes Album – „Cały świat należy do nas” aufnahm. 2001 schloss sich Michał Rejniak der Band an, der früher Tänzer in der Band Stachursky war. Am 26. Februar 2013 erschien nach einer siebenjährigen Pause die neueste Platte mit dem Titel „Lubię kiedy”. Das Album wurde von der Firma Universal Music Polnischera verlegt.